Springe zum Inhalt

Presse

Hier gibt es die aktuellem Pressemeldungen.

Ansprechpartner für die Medienvertreter:

Judith Pähler vor der Holte-Menne
Breslauer Str. 11
33758 Schloß Holte
Handy 0173 - 51 850 87
rubitinus1994 [at] yahoo.de

Generalversammlung beim Zucht-, Reit- und Fahrverein Schloß Holte e.V.

Am 21. Februar 2020 hielt der Reitverein Schloß Holte seine Generalversammlung im Holter Schloßkrug ab. Der erste Vorsitzende Holger Otto begrüßte die Mitglieder und die neuenEhrenmitglieder Rudi Eschen und Peter Wienkötter und berichtete u. a. über die Veranstaltungen, die der Reitverein im Laufe des vergangenen Jahres durchgeführt hat: 

Die zweite Auflage des Holter Pferdesportfestivals, das große Frühjahrsturnier auf dem Sandplatz was trotz widrigen Wetters wieder ein voller Erfolg war, die Teilnahme beim Bullriding auf dem Liemker Schützenfest mit insgesamt drei Mannschaften aus den eigenen Reihen, die traditionellen Schloß Holter Reitertage Mitte August sowie die gemütlicheWeihnachtsfeier Anfang Dezember. Außerdem liefen Lehrgänge bei Eva Deimel, Reinhard Richenhagen und Franz-Josef Dahlmann.

Besonders die beiden Turniere trugen zum positiven Jahresergebnis bei! Ein besonders großer Dank geht dafür an die Sponsoren, die sich immer wieder bereit erklären, den Reitverein Schloß Holte zu unterstützen. Holger Otto bedankte sich aber auch bei der Kochlöffelabteilung, insbesondere Elisabeth Rodenbeck und Susanne Middeke, den Reitlehrern und Voltigiertrainern, den fleißigen Mitgliedern und bei seinem Vorstand für die vielen Arbeitsstunden im Hintergrund. Und natürlich bei allen Unterstützern des Reitvereins Schloß Holte. Er wünscht sich, dass es auch weiterhin ein so reges und aktives Vereinsleben gibt!

Die sportlichen Berichte wurden von Jugendwartin Runa Lechtenberg und der Voltigierbeauftragen Trixie Grieße vorgetragen. Dies sind die Meister und Platzierten:

Stadtmeisterschaft Springen: 1. Platz Pia Johann-Vorderbrüggen, 3. Platz Vicky Kindsgrab

Stadtmeisterschaft Dressur: 1. Platz Emily Bösche, 2. Platz Vicky Kindsgrab, 3. Platz Johanna Ewers

Kreismeisterschaft Springen: l. Platz Charleen Jecksties 2. Platz Neele Bussemas

Kreisstandarte Vielseitigkeit: 2. Platz Mannschaft (Kirsten Kleinegrauthoff, Werner Hollenhorst, Johanna Henrichs, Jessica Krawinkel, Ricarda Dresselhaus, Paula Wolters)

Westfäliche Meisterschaften Voltigieren: 3. Platz Trixie Grieße (Einzel)

Erfolgreichste Züchter waren Rudolf Eschen, Hubert Hunke und Paul Stollmeier.

Erfolgreichstes Pferd war „Smoby“, geritten von Viktoria Kindsgrab.

Erfolgreichste Springreiterin war Alicia Mittelteicher, erfolgreichste Dressurreiterin war Viktoria Kindsgrab.

Trixie Grieße ließ die Platzierungen der Volti-Mannschaften Revue passieren und gab einen Ausblick auf die nächste Saison der Volti-Gruppen.

Anschließend gab Reitlehrerin Runa Lechtenberg einen Rückblick über die Jugendarbeit. Es wurde die Equitana in Essen besucht, mit ca. 50 Mitgliedern ein Ausflug in den Heidepark Soltau durchgeführt, ein großes Sommerfest mit Kino und Übernachtung sowie das Programm der Weihnachtsfeier gestaltet. Kurz vor der Generalversammlung fand die Jugendversammlung statt auf der die Aktionen für 2020 beraten und beschlossen wurden.

Es folgte der ausführliche Kassenbericht der ersten Kassiererin Andrea Plaßhenrich. Der Verein hat sehr solide gewirtschaftet, die angestrebten Projekte konnten realisiert werden und die laufenden Kredite im geplanten Maß bedient werden. Um weiterhin im „Plus“ zu bleiben, wurde das Konzept des zuletzt nicht mehr so gut angenommenen Sommerturniers auf Rasen überarbeitet und es wird im August ebenfalls auf dem Sandplatz geritten, das Programm soll sich aber gravierend vom Aprilturnier unterscheiden und auf den Reiternachwuchs abzielen. 

Geschäftsführer Peter Bussemas erklärte der Versammlung die einzelnen Einnahmen und Ausgaben und erläuterte die durchgeführten Projekte wie die erneuerte Beleuchtung in der Reithalle sowie den Bau eines beheizbaren Trainingsraumes für die Voltiabteilung und gab einen Ausblick über bevorstehende Investitionen. Der Verein zählt aktuell etwa knappvierhundert Mitglieder, von denen jeder einzelne mit seinem Beitrag, Zahlung der Reitanlagennutzungsgebühr und seiner Arbeitskraft nicht nur zum „Überleben“ des Vereins beiträgt sondern dafür sorgt dass der ZRFV auf solch stabilen Beinen steht betonte Bussemas.

Als nächstes standen die Wahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung. Hier lief es eher „unspektakulär“ ab, denn fast der gesamte Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt. Lediglich die bisherige 2. Geschäftsführerin Mareike Greve-Linnemann stand nach jahrelanger zuverlässiger Mitarbeit im Vorstand nicht mehr zur Wahl und die 1. Kassiererin Andrea Plaßhenrich möchte etwas kürzer treten und übernimmt das Amt der 2. Kassiererin. Hier der aktuelle Vorstand:

1. Vorsitzender Holger Otto, 2. Vorsitzende Elisabeth Rodenbeck, 1. Geschäftsführer Peter Bussemas, 2. Geschäftsführer Thomas Henrichs (neu), 1. Kassiererin Judith Pähler vor der Holte-Menne, 2. Kassiererin Andrea Plaßhenrich, 1. Reitanlagenwart Yanick Kläsener, 2.Reitanlagenwart Werner Hollenhorst, Schriftführerin Nina Bombeck, 1. Jugendwartin Runa Lechtenberg, 2. Jugendwartin Sophie Walisko und Beisitzerin der Voltigierabteilung Beatrix Grieße.

Die nächsten Punkte im Vereinskalender werden das Pferdesportfestival vom 02. – 05. April 2020, das Sommerturnier im August mit Schwerpunkt Jugendprüfungen und Stadtmeisterschaften, der Jugendausflug, das Sommerfest sowie die alljährliche Weihnachtsfeier im Dezember sein. Auf kurze Sicht aber wird der Verein die volle Unterstützung seiner Mitglieder benötigen, um das Schloß Holter Pferdesportfestival 2020 zum Erfolg zu führen. Hierfür bedankt sich der Vorstand schon einmal im Voraus!

Der Vorstand

Bildunterzeile v.r.n.l.: Sophie Walisko, Trixie Grieße, Peter Bussemas, Yanick Kläsener, Runa Lechtenberg, Werner Hollenhorst, Elisabeth Rodenbeck, Judith Pähler v.d. Holte-Menne, Thomas Henrichs, Holger Otto, Andrea Plaßhenrich

Internationaler Springreiter gibt Lehrgang in Schloß Holte

Am dritten Februarwochenende 2020 fand beim ZRFV Schloß Holte ein dreitägiger Lehrgang für die Springreiter statt. Der international erfolgreiche Springreiter und Ausbilder Franz-Josef Dahlmann hatte den Weg nach Schloß Holte gefunden und gab sein umfangreiches Fachwissen an 20 Reiterinnen und Reiter weiter.

.

Der 40jährige „Peppi“ Dahlmann startet sowohl auf den Turnierplätzen der Welt als auch mit seinen jungen Pferden auf den regionalen Turnieren und sozusagen „zum Anfassen“. Mit seiner Ehefrau Kate, die das Training der Pferde Zuhause leitet, und seinem Team führt er zur Zeit einen sehr erfolgreichen Turnierstall in Fröndenberg, zum ersten Juni wird er allerdings nach Warstein ins Reitsportzentrum wechseln. Er ist besonders darauf spezialisiert talentierte junge Springpferde behutsam und nachhaltig an den Spitzensport heranzuführen. Dennoch kann er auch regelmäßig im „Konzert der Großen“ mitreden und war z.B. kurz vorm Lehrgang noch Fünfter im CSI von Damme.

Das Teilnehmerfeld war eine gelungene Mischung aus erfahrenen Reitern die teilweise schon in Kl. S gestartet sind, jungen Nachwuchstalenten, routinierten Pferden und vierbeinigen Anfängern unter dem Sattel. Das Ziel des Trainings war, die technischen Anforderungen beim Reiten von Distanzen und einzelnen Sprungfolgen selbstverständlich und ohne Aufwand zu bewältigen, so dass am Abschlusstag das Reiten eines gesamten Parcours in der großenReithalle des ZRFV möglichst problemlos und mit Freude von Reiter und Pferd gezeigt werden konnte.

Der Reitverein Schloß Holte als Ausrichter, die Organisatorinnen Silke Otto-Bussemas und Nina Bombeck sowie auch das Küchenteam um Susanne Middeke freuten sich über die engagierten Teilnehmer und viele interessierte Zuschauer die von der Tribüne aus den ein oder anderen Tipp mit nach Hause nehmen konnten.

Foto: Judith Pähler vor der Holte-Menne

Kreismeisterschaften Springen: Jecksties und Bussemas holen Gold und Silber für ZRFV

Zum Abschluss der grünen Saison stand beim Reitverein Halle-Tatenhausen die Kreismeisterschaft Springen der Junioren und Jungen Reiter auf dem Plan. 

Charleen Jecksties wurde mit zwei Siegen in der ersten Wertung (Stilspringprüfung Kl.A**)und in der Finalprüfung (Springprüfung Kl. L mit Stechen) und dem vierten Platz in der zweiten Wertung (Stilspringprüfung Kl. L) überlegen Kreismeisterin! Ihre Sportpartnerin war auch in diesem Jahr die zehnjährige Stute „Amarena“ die von Hubert Hunke gezüchtet wurde und im Besitz von Isabel Lüke steht. Das Paar konnte sich 2018 bereits die Silbermedaille sichern.

Neele Bussemas, letztes Jahr die Bronzemedaillengewinnerin, konnte sich ebenfalls um einen Platz verbessern und holte Silber! Sie konnte mit ihrer Stute „Cornet’s Crabby die zweite Wertungsprüfung gewinnen.

Außerdem holten die Schloß Holter Reiter noch die folgenden Platzierungen:

Rebekka Nelius siegte in der Dressurreiterprüfung Kl. L, genau wie Johanna Ewers, die sich in der Dressurprüfung Kl. L auf Trense die goldene Schleife erkämpfen konnte. Lea Antonia Henrichs wurde Dritte in der Dressurprüfung Kl. A*

Emily Kläsener wurde Vierte in der Springpferdeprüfung Kl. A**, Anna Brechmann kam auf den vierten Platz im E-Springen. Alicia Mittelteicher siegte im L-Springen, Emily Kläsener kam in der Stilspringprüfung Kl. L auf Rang sechs.

Am letzten Septemberwochenende wurde in Rietberg bereits in der Halle gestartet und auch dort zeigten sich die Reiterinnen und Reiter des ZRFV bereits in Bestform: Marcel Balsmeier siegte in der Punktespringprüfung Kl. L und wurde Vierter im M*-Springen mit Stechen, Alicia Mittelteicher wurde Zweite in der zweiten Abteilung des Punkte-L.

Foto: Charleen Jecksties mit „Amarena“

Schloß Holter Reitertage 2019

Vom 09.08. bis 11.08.2019 findet auf der Reitanlage an der Helleforthstraße das alljährlicheFreilandturnier des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Schloß Holte statt. In 34 Prüfungen werdensich Reiterinnen und Reiter in Dressur- und Springprüfungen bis zur Kl. M* messen. Es stehen im Gegensatz zum Pferdesportfestival im Frühjahr viele Prüfungen für den Reiternachwuchs auf dem Programm, von diversen Reiterwettbewerben über 70 cm Springen bis hin zu zwei Qualifikationen zum „Next Generation Cup 2019“ des Kreisreiterbandes Gütersloh. Es gibt auch einige neue Prüfungen wie den Geländereiterwettbewerb über feste Hindernisse oder die Derby-Tour, einer Springprüfung Kl. A** bzw. L über Hindernisse angelehnt an den Original Kurs des Hamburger Derby, am Samstagabend wird eine hoffentlich spannende Mannschaftsspringprüfung der Kl. L die Zuschauer unterhalten.

Die Springpferdeprüfungen Kl. A und L werden wieder am Samstagvormittag durchgeführt. Am Sonntag finde u.a. der vereinsinterne Reiterwettbewerb, die Derbyspringen und zum Abschluss die M*-Dressur und das M*-Springen mit Stechen.

Der ZRFV Schloß Holte freut sich auf jede Menge Besucher und Reitsportinteressierte und ist mit dem reichhaltigen Angebot seiner Kochlöffelabteilung bestens dafür gewappnet. Neben einem vielfältigen Frühstücksbuffett und Mittagstisch im Zelt sowie „Mantaplatte“ in der Pommesbude warten frische selbstgebackene Kuchen und Torten auf die Besucher.

Die genaue Zeiteinteilung ist auf der Internetseite www.nennung-online.de abzurufen.

Holter Reiter holen Silbermedaille in der Kreisstandarte

Vom 12. bis 16. Juni veranstaltete der Reitverein Sundern Spexard sein großes Freiluftturnier auf dem seit vielen Jahren auch der traditionsträchtige Wettkampf um die Kreisstandarte des Kreisreiterverbandes Gütersloh ausgetragen wird, die Kreismeisterschaft der Mannschaften in der Vielseitigkeit. In den letzten Jahren hat der ZRFV Schloß Holte zwar häufig teilgenommen, aber nie so richtig Glück bzw. Erfolg gehabt. Das änderte sich in diesem Jahr schlagartig! Nachdem Paula Wolters und Jessica Krawinkel mit soliden Runden durchs Gelände gekommen sind, lag die Mannschaft noch im hinteren Mittelfeld, aber mit einer tollen fehlerfreien Mannschaftsdressur brachten Kirsten Kleinegrauthoff, Werner Hollenhorst, Johanna Henrichs und Jessica Krawinkel, vorgestellt durch Judith Pähler vor der Holte-Menne, die Schloß Holter Reiter auf den vorläufigen dritten Platz. Das wäre schon eine kleine Sensation für den Verein gewesen, aber im abschließenden Springen meisterten Ricarda Dresselhaus, Werner Hollenhorst, Johanna Henrichs und einmal mehr Jessica Krawinkel den recht schwierigen Parcours mit nur insgesamt zwei Abwürfen und brachten dem ZRFV damit die Silbermedaille ein!

Neben dem Mannschaftswettkampf fanden zahlreiche weitere Prüfungen statt in denen die Holter Reiter die folgenden Platzierungen erkämpften:

Johanna Wiggermann wurde Fünfte in der Dressurprüfung Kl. L* auf Kandare, Zweite in der Dressurprüfung Kl. M* und noch einmal Dritte in der Trensen-L*, Johanna Ewers kam in der Dressurreiter-L auf den fünften Platz. Werner Hollenhorst wurde Zweiter im A**-Springen, ebenfalls Zweite wurde Ricarda Dresselhaus in einem A**. Günter Kleinegrauthoff siegte in einer Glücksspringprüfung Kl. L vor Alicia Mittelteicher als Zweite, in einem anderen L-Springen drehte Alicia Mittelteicher den Spieß um und gewann, Günter Kleinegrauthoff wurde Dritter. In einem 2-Phasen-Springen der Kl. A* kam Ricarda Dresselhaus auf Rang drei und Janine Biermann auf den sechsten Platz.

Bildunterzeile: von links nach rechts (Judith Pähler vor der Holte-Menne, Paula Wolters, Ricarda Dresselhaus, Johanna Henrichs, Jessica Krawinkel und Werner Hollenhorst. Es fehlt Kirsten Kleinegrauthoff

Holter Pferdesportfestival 2019 beim ZRFV Schloß Holte e.V.mit Heinzelmännchen-Cup und „Glückstour“

Vom 11. bis 14. April 2019 findet auf der Reitanlage an der Helleforthstraße zum zweiten Maldas Frühjahrsturnier auf dem großzügigen Außenplatz als Freilandveranstaltung statt.

Beim Holter Pferdesportfestival werden sich Reiter und Pferde über vier Tage in 22Prüfungen der Klassen E bis S im Springen und in der Dressur messen.

Donnerstag ist Springtag mit Springpferde- und Youngster-Prüfungen, einer Springprüfung Kl. S unterstützt von der Firma BTS GmbH & Co. KG, Dortmund sowie der ersten Wertung des Jahres zum Heinzelmännchen-Cup 2019. Die Firma Heinzelmännchen Gebäudereinigungs GmbH hat mit dem „Young Riders Amateur Cup“ eine bedeutende Serie im Reitsport geschaffen. Das Finale der besten jungen Reiter findet im September im Rahmen des internationalen Turniers auf dem Paderborner Schützenplatz statt.

Die Besonderheit der Wertungsprüfungen liegt darin, dass ein festgelegter Anteil des Nenngeldes in ein soziales Projekt fließen muss. Der ZRFV Schloß Holte hat sich dafür die „Glückstour der Schornsteinfeger“ ausgesucht. Dieser Verein sammelt mit einer jährlichen Radtour und zahlreichen weiteren Aktionen Spenden für krebskranke und schwerstkranke Kinder. Er finanziert sich durch die Mitgliedsbeiträge, alle gesammelten Spenden gehen eins zu eins an Elterninitiativen, Familien oder gemeinnützige Vereine. Die Holter Reiter hoffen dass sich auch die Besucher für diese tollen Schornsteinfeger begeistern können und so noch ein paar Euro mehr zusammen kommen (www.glückstour.de).

Freitag ist Dressurtag mit Prüfungen bis zur Kl. S und einer Flutlicht-Kür zur Musik, präsentiert durch die Spadaka Schloß Holte Stukenbrock.

Am Samstag stehen Dressur- und Springprüfungen der regionalen Tour auf dem Programm, abends ein Flutlichtspringen Kl. M* und eine „After Ride Party“ auf dem Turniergelände.

Am Sonntag beginnen einheimische Reiterinnen und Reiter, am Nachmittag wird den Zuschauern Springsport auf höchstem Niveau geboten, mit Springen Kl. M** und einerSpringprüfung Kl. S* mit Siegerrunde, ermöglicht vom Autohaus Schröder Team, wird das Holter Pferdesportfestival sein Ende nehmen.

Der ZRFV Schloß Holte freut sich auf jede Menge Besucher und ist mit dem reichhaltigen Angebot seiner Kochlöffelabteilung bestens dafür gewappnet. Neben einem vielfältigen Frühstücksbuffett und Mittagstisch warten frische selbstgebackene Kuchen und Torten auf die Besucher. Die genaue Zeiteinteilung ist auf der Internetseite www.fn-neon.de bzw. holterreiter.de abzurufen.

Bildunterzeile: v.l.n.r. Holger Otto (1. Vorsitzender), Yanick Kläsener (Hallenwart), Ralf Heibrok, Nina Bombeck (Schriftführerin), Greta Bombeck mit Schulpony „Merlin“

Spendenübergabe der #glückstour der Schornsteinfeger!

Errittene Spenden Übergabe

Generalversammlung beim Zucht-, Reit- und Fahrverein Schloß Holte e.V.

Am 08. März 2019 hielt der Reitverein Schloß Holte seine Generalversammlung im Holter Schloßkrug ab. Der erste Vorsitzende Holger Otto begrüßte die zahlreichen Mitglieder und berichtete u. a. über die Veranstaltungen, die der Reitverein im Laufe des vergangenen Jahres durchgeführt hat: Das erstmals als Freiluftveranstaltung durchgeführte Holter Pferdesportfestival im April, diverse Lehrgänge in Dressur und Springen, der erneute Sieg beim Liemker Bullriding Cup, die Helferparty im Juli, die Schloß Holter Reitertage Mitte August sowie die traditionelle Weihnachtsfeier Anfang Dezember. 

Besonders die beiden Turniere trugen zum positiven Jahresergebnis bei! Ein besonders großer Dank geht dafür an die Sponsoren, die sich immer wieder bereit erklären, den Reitverein Schloß Holte zu unterstützen. Holger Otto bedankte sich aber auch bei der Kochlöffelabteilung, insbesondere Elisabeth Rodenbeck und Susanne Middeke, den Reitlehrern und Voltigiertrainern, den fleißigen Mitgliedern, die vor allem beim Frühjahrsturnier viele zusätzliche Stunden „geschuftet haben“ und bei seinem Vorstand für die vielen Arbeitsstunden im Hintergrund. Und natürlich bei allen Unterstützern des Reitvereins Schloß Holte. Er wünscht sich, dass es auch weiterhin ein so reges und aktives Vereinsleben gibt!

Die sportlichen Berichte wurden von Jugendwartin Runa Lechtenberg und der neuen Voltigierbeauftragten Trixi Grieße vorgetragen. Dies sind die Meister und Platzierten:

Stadtmeisterschaft Springen: 1. Platz Charleen Jecksties, 2. Platz Ricarda Dresselhaus, 3. Platz Kilian Kammertöns

Stadtmeisterschaft Dressur: 1. Platz Viktoria Kindsgrab, 2. Platz Marie Bussemas, 3. Platz Emily Bösche

Kreismeisterschaft Springen Junioren: 2. Platz Charleen Jecksties, 3. Platz Neele Bussemas

Kreismeisterschaft Senioren: 3. Platz Alicia Mittelteicher

Bezirksmeisterschaften Voltigieren: 3. Platz Trixi Griese (Einzel)

Kreismeisterschaft Voltigieren: 2. Platz Erste Mannschaft

Erfolgreichster Züchter war wieder einmal Rudi Eschen, erfolgreichstes Springpferd war „Prima la fine“ geritten von Alicia Mittelteicher, erfolgreichstes Dressurpferd war „Smoby“ geritten von Viktoria Kindsgrab.

Anschließend gab Reitlehrerin Runa Lechtenberg einen Rückblick über die Jugendarbeit. Es gab ein großes Sommerfest mit Übernachtung, Besuch einer Pferdemesse sowie ein kleines Karnevalsturnier der Voltigierer. Nächste Termine sind der Besuch der Messe „Equitana“, ein Sommerfest sowie eine Fahrt in den Heidepark Soltau.

Es folgte der ausführliche Kassenbericht der ersten Kassiererin Andrea Plaßhenrich. Der Verein hat sehr solide gewirtschaftet, die angestrebten Projekte konnten realisiert werden und die laufenden Kredite im geplanten Maß bedient werden. Das „Holter Pferdesportfestival“ konnte mit schwarzen Zahlen abgeschlossen werden, was bei so einem neuen Konzept nicht selbstverständlich ist.

Geschäftsführer Peter Bussemas erläuterte die einzelnen Posten bei Einnahmen und Ausgaben und stellte das nächste Projekt, die Erneuerung der Hallenbeleuchtung vor.

Der Verein zählt aktuell etwas über vierhundert Mitglieder, von denen jeder einzelne mit seinem Beitrag, Zahlung der Reitanlagennutzungsgebühr und seiner Arbeitskraft zum „Überleben“ des Vereins beiträgt betonte Bussemas!

Als nächstes standen die Wahlen des Jugendvorstandes auf der Tagesordnung: Runa Lechtenberg bleibt 1. Jugendwartin, 2. Jugendwartin wurde Sophie Walisko, neue Jugendsprecher sind: Lea Antonia und Johanna Henrichs, Paula Bahners, Lara Zins, Nicole Hörster, Ana Opitz und Milla Gohdinho-Neves.

Die nächsten Punkte im Vereinskalender werden das Pferdesportfestival vom 11. – 14. April 2019, das Sommerturnier mit Schwerpunkt Jugendprüfungen und Geländeprüfungen wieder am 2. Augustwochenende und die alljährliche Weihnachtsfeier im Dezember sein. 

Am nächsten Wochenende findet außerdem ein Springlehrgang auf dem Außenplatz und offene Trainingstage in Springen und Dressur als Turniervorbereitung statt. Hierbei wird der Verein die volle Unterstützung seiner Mitglieder benötigen, um wieder alle Aktivitäten erfolgreich durchzuführen. Hierfür bedankt sich der Vorstand schon einmal im Voraus!

Der neue Jugendvorstand des ZRFV, es fehlt Sophie Walisko